Free-TV-Premieren vs. Weihnachts-Klassiker: Das hat Fernseh-Deutschland dieses Jahr zur Weihnachtszeit zu bieten

von stv-admin am 16/12/2011

Post image for Free-TV-Premieren vs. Weihnachts-Klassiker: Das hat Fernseh-Deutschland dieses Jahr zur Weihnachtszeit zu bieten

Wenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen fallen, wird die heimelige Couch zu Hause zum perfekten Aufenthaltsort. Doch Lebkuchen und Plätzchen sind als Unterhaltungsprogramm nicht besonders ergiebig. Glücklicherweise versüßen die meisten Fernsehsender ihren Zuschauern spätestens zu den Feiertagen die freie Zeit mit ganz besonderen Leckerbissen. Ob brandaktuelle Free-TV-Premieren oder typische Weihnachts-Klassiker: Im Dezember jagt ein Blockbuster den nächsten und Filmfans plagt die Qual der Wahl. Der Save.TV-Blog bietet euch einen Überblick über die spannendsten Neuheiten und die üblichen Weihnachtsfilm-Verdächtigen, die ihr auf keinen Fall verpassen solltet…

Achtung, mögliche Spoiler!

Year One %E2%80%93 Aller Anfang ist schwer Textbild3 Free TV Premieren vs. Weihnachts Klassiker: Das hat Fernseh Deutschland dieses Jahr zur Weihnachtszeit zu bietenPünktlich zur Einstimmung auf den weihnachtlichen Film-Marathon zeigt ProSieben am 23. Dezember um 20:15 Uhr die Free-TV-Premiere von Harold Ramis’ archaischer Urzeit-Komödie Year One – Aller Anfang ist schwer. Darin wird der trottelige Neandertaler Zed – gespielt von Klamauk-König Jack Black – aus seinem Dorf verbannt, nachdem er verbotenerweise vom Baum der Erkenntnis gegessen hat. Gemeinsam mit seinem nicht weniger doofen Kumpel Oh (Michael Cera) begibt er sich auf eine Reise durch die Welt des Alten Testaments – Dank Begegnungen mit Kain und Abel und Ausflügen nach Sodom und Gomorrha kommen Freunde des brachialen Humors hier sicher auf ihre Kosten…

Stuart Little 3 %E2%80%93 Ruf der Wildnis Textbild1 Free TV Premieren vs. Weihnachts Klassiker: Das hat Fernseh Deutschland dieses Jahr zur Weihnachtszeit zu bieten

Deutlich weniger nicht-jugendfreie Witze, dafür aber jede Menge Abenteuer stecken in einer weiteren deutschen Erstausstrahlung: An Heiligabend zeigt RTL 2 um 20:15 Uhr Stuart Little 3 – Ruf der Wildnis. Im dritten Teil der Zeichentrick-Komödie um den mutigen Mäuserich Stuart zieht es die Familie Little – wie der Titel schon sagt – in die Wildnis, genauer gesagt auf einen Campingurlaub. Doch Stuart Little wäre nicht Stuart Little, wenn er nicht in allerlei brenzlige Situationen geraten würde: Ausgerechnet der ängstliche Stubentiger Snowbell wird Opfer einer mysteriösen Entführung. Wer seine Kinder nach der Bescherung noch ein bisschen beschäftigen muss oder selbst ein großes Kind geblieben ist, für den ist dieses animierte Abenteuer genau das Richtige…

Zeiten des Aufruhrs Textbild Free TV Premieren vs. Weihnachts Klassiker: Das hat Fernseh Deutschland dieses Jahr zur Weihnachtszeit zu bieten

Sicherlich ein Highlight ist die Free-TV-Premiere des Dramas Zeiten des Aufruhrs von Regisseur Sam Mendes (American Beauty, Road to Perdition) am 25. Dezember um 20:15 Uhr auf ProSieben. Der Film erzählt in eindrücklichen Bildern die Geschichte des jungen Ehepaars Frank und April Wheeler, deren Liebe am Alltagstrott in einer typischen US-Vorstadt der 50er-Jahre langsam aber sicher zerbricht. Trotz beidseitiger Affären und gegenseitiger Demütigungen versuchen Beide, nach außen weiterhin den Schein der glücklichen Familie zu wahren. Dieses packende Ehe-Drama besticht vor allem durch Kate Winslet, die an der Seite von Leonardo di Caprio in beeindruckender Weise Leid und Verzweiflung einer gescheiterten Liebe ausdrückt…

High Lane Textbild Free TV Premieren vs. Weihnachts Klassiker: Das hat Fernseh Deutschland dieses Jahr zur Weihnachtszeit zu bieten

Wem das zu emotional und kitschig klingt, dem sei schließlich noch folgende deutsche Erstausstrahlung ans Herz gelegt: Ebenfalls am ersten Weihnachtsfeiertag läuft um 22:10 Uhr auf VOX der Horror-Schocker High Lane – Schau nicht nach unten!. Darin begeben sich zwei befreundete Pärchen auf einen waghalsigen Klettertrip. Trotz stillgelegter Routen und Warnhinweisen wollen sie auf eigene Faust den Gipfel eines schroffen Berges erklimmen. Dass lockere Haken, wackelige Seilbrücken über endlose Schluchten und Streitereien noch lange nicht das Schlimmste ist, was sie erwartet, ahnen die Extremsportler noch nicht…

Die Geister die ich rief Textbild Free TV Premieren vs. Weihnachts Klassiker: Das hat Fernseh Deutschland dieses Jahr zur Weihnachtszeit zu bieten

Doch bei aller Freude über den neusten Klamauk, ergreifende Liebesdramen und packende Horrorstories – was wäre Weihnachten ohne die guten alten Streifen, die jedes Jahr um diese Zeit aus der Mottenkiste geholt werden? Charles Dickens’ Weihnachtsgeschichte (24.12., 20:15 Uhr, Das Vierte) darf natürlich in keinem Jahr fehlen. Die Geschichte um den kaltherzigen alten Geizkragen Ebenezer Scrooge, der am Weihnachtsabend unerwarteten Besuch von drei Geistern bekommt, kennt inzwischen auch in Deutschland jedes Kind. Zahlreiche Filmemacher versuchten sich bereits an einer Adaption des Stoffes, kaum einem gelang dies so gut wie Regisseur Richard Donner. In Die Geister, die ich rief… (26.12., 20:15 Uhr, kabel eins) aus dem Jahr 1988 lehren die Geister der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft dem mitleidlosen TV-Produzenten Francis Xavier Cross das Fürchten. Ein unwahrscheinlich witziger Bill Murray in der Hauptrolle macht den Film für viele zu Recht zu dem Weihnachts-Klassiker schlechthin.

Ähnliches dürften Einige über die US-Komödie Schöne Bescherung Schöne Bescherung Textbild Free TV Premieren vs. Weihnachts Klassiker: Das hat Fernseh Deutschland dieses Jahr zur Weihnachtszeit zu bietenvon 1989 behaupten. Jeder, der die schrille Griswold-Familie mit Papa Clark (Chevy Chase), Mama Ellen (Beverly D’Angelo) und den Kindern Audrey und Russell (Juliette Lewis, Johnny Galecki) aus den Vorgängerfilmen Die schrillen Vier auf Achse oder Hilfe, die Amis kommen kennt, wird sie auch im weihnachtlichen Kontext lieben. Beleuchtungs-Dramen, klirrende Fensterscheiben und Explosionen sind Heiligabend um 20:15 Uhr auf VOX garantiert!

Stirb langsam Textbild Free TV Premieren vs. Weihnachts Klassiker: Das hat Fernseh Deutschland dieses Jahr zur Weihnachtszeit zu bieten

Den „Weihnachtsklassiker“ der etwas anderen Art zeigt in diesem Jahr Sat.1. Zwar geht es in der Stirb langsam-Reihe nicht gerade feierlich zu, weil sich die bösen Jungs aber immer den Heiligen Abend für ihre Geiselnahmen, Terrorakte oder mörderischen Schnitzeljagden aussuchen, kann man die Actionstreifen getrost zu den üblichen X-Mas-Verdächtigen zählen. Am 22., 25. und 26. Dezember kann man Hollywood-Haudegen Bruce Willis alias John McCane in den ersten drei Teilen Stirb langsam durch New York jagen sehen…

Bei so viel Auswahl habt ihr jetzt natürlich die Qual der Wahl. Die Lösung: Mit dem Online-Videorekorder Save.TV lassen sich alle Highlights problemlos und werbefrei herunterladen! Wir wünschen euch ein unterhaltsames Weihnachtsfest und eine kuschelige Couch für viel Filmspaß!


{ 1 Kommentar… lesen Sie unten oder schreiben Sie selbst einen }

Max Dezember 23, 2011 um 9:05 pm

Bisher ist wirklich nichts gutes gekommen. Für coole Filme mit Weihnachsmotiven muss man leider eher zu Arte und Co ausweichen. Die Unterhaltungssender bringen nur gewohnte Schinken.

Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Previous post:

Next post: